Nurmi 2013

Wir haben es schon häufig beschworen, aber die Projekt Nurmi Prüfung im Herbst eines jeden Jahres scheint ein fester Bestandteil des Bürgerbusch-Kalenders zu werden.

Warum? Ganz einfach: Wir glauben, dass unser Meister und Ausbilder Andreas Kellner einen sehr guten Job macht! Jedes Jahr hat er mal mehr, mal weniger dreijährige anzureiten, auszubilden und gegen Ende der sog. "ersten Saison" wieder zurück in die Hände der Besitzer oder zur weiteren sportlichen Förderung in die Hände anderer Bereiter zu geben. Nachfolgend werden gerne Eitelkeiten verwaltet und gestänkert, wer angeblich wann bei der Ausbildung einen Fehler gemacht haben soll, der nachfolgend den nächsten Reiter irgendwie belastet.

Was gibt es da besseres, als seine Arbeit einer Überprüfung zu unterstellen, und ein Pferd in einer sportlich wie reiterlich schwierigen und ambitionierten Zuchtwert-Prüfung vorzustellen. Wer hier - auch unter dem Fremdreiter - besteht, dem ist bestimmt in der Ausbildung nichts schlechtes oder schlimmes wiederfahren. Soweit unsere Idee, Leistungen werden nicht nur transparent, sondern auch überprüfbar gemacht!

Nachdem dies nun - wie das Trakehner Bundesturnier zeigte - mit ausserordentlichem Erfolg bei SambaNoir gelungen ist, haben sich in diesem Jahr gleich vier Kandidaten gefunden, die sich der Prüfung stellen, nämlich:

Cava aus der Celin Dion von Chardonany

Collnischken aus der Celin Dion von Sambatänzer

Saphir von unserer lieben Kundin Bettina

Senator von unseren lieben Kunden Dirk & Annette