Diskussionen für und wider spezieller Einstreuprofile bringen dann auch weitere Denkanstösse mit sich. In unserem Ponystall war schon seit der Equitana 2001 ein Gummiboden als Einstreuersatz verlegt. Diesen hatten wir von der Fa. Drainoflex bezogen. Gerne geben wir zu, dass es anfangs gegen diese Art des Einstreuersatzes Widerstände gab. Indes im Ponystall war eine Alternative zum Stroh notwendig. Unsere Ponies waren ausgeprägte Strohfresser und seit Einführung dieses Bodens sind Verstopfungskoliken Geschichte.

Nachdem die Belegschaft der Reitanlage sich nunmehr an diese Bodenform gewöhnt hatte, gab es manchen neidischen Blick in den anderen Stall. Mit Drainoflex gibt es nie nasse Ecken im Stall. Die Pferde liegen immer trocken und warm. Der dicke, wasserdurchlässige Gummiboden isoliert hervorragend und lässt Urin sofort nach unten durch. Dort wird jede Flüssigkeit über eine Drainage abgeleitet. Die Arbeit des Mistens ist täglich auf wenige Minuten zu reduzieren. So wundert es nicht, dass die Belegschaft unseres Gruppenlaufstalls zur Überzeugung kam, wenn Einstreu schon ein Diskussionspunkt ist, dann lieber gleich ein Gummiboden! Wir sind der Aufforderung nachgekommen. Seit Januar 2002 sind nun beide Laufställe mit diesem Bodensystem ausgestattet.